60Jahre RVA Facebook  Kinder- und Jugendschutz in unserem Verein,

  Sport ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen.

  Gewalt und sexueller Missbrauch sind ein gesellschaftliches Phänomen, das sich
  durch viele Lebensbereiche zieht und leider auch vor dem Sport nicht Halt macht.
  Von Täterinnen und Tätern ist bekannt, dass sie meist strategisch vorgehen und sich
  gern dort aufhalten, wo sie leicht Kontakt zu Kindern und Jugendlichen aufbauen
  können. Hier gilt es, die Aufmerksamkeit auch in unserem Verein zu schärfen sowie
  Kinder und Jugendliche vor allen Arten der Gewalt auch vor sexueller Gewalt möglichst
  wirksam zu schützen.

Es ist das Ziel des Reitvereins unsere  ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sport dafür zu sensibilisieren, Anzeichen von sexuellem Missbrauch ernst zu nehmen und für den Verdachtsfall gewappnet zu sein.

Wir wollen einen transparenten Verein und ein respektvolles Miteinander und da helfen Gerüchte und unterdrückter Ärger nicht weiter. Jedem Verdacht wird sensibel und gewissenhaft nachgegangen. Beteiligte sollten auch nicht unbedacht mit Vorwürfen konfrontiert werden.

Deshalb:

Liebe Eltern und Aktive -
wenn Ihr einen Verdacht habt, sprecht uns an fragt uns, wenn Ihr weitere themenspezifisch Informationen haben möchtet.

Liebe Kinder und Jugendliche -
sprecht uns an, wenn Ihr in eine für euch unangenehme Situation kommt. Ihr habt ein Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit.

Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass der Reitverein Kindern und Jugendlichen einen Schutzraum gegen jegliche Art von Gewalt bietet.

Unsere Ansprech- und Vertrauensperson für alle Fragen und Problemstellungen zu diesem Thema könnt Ihr über diese Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Nähere Informationen findet Ihr in unserem internen Bereich:
Nur für Mitglieder -> Alles für die Jugend -> Jugendschutz & Kontaktpersonen.

Euer Vorstand und Eure Jugendschutz-Beauftragte