News

 

RFV mal anders... 
Spendenaktion für den Zirkus Mulan

Zirkus – begeister schon immer Groß & Klein: so dicht, und bunt, so intensiv – lässt er Kinderaugen glänzen und entführt uns in seine Wunderwelten. Zirkuswelt ist Kulturgut – ganz gleich ob großes, professionelles oder kleines, familäres Ensemble. Der Zirkus Mulan, zählt mit 12 Personen und knapp 30 Haustieren zu den kleinen Zirkussen und gastierte diesen November in Meckenbeuren. Aufgrund von Corona-Beschränkungen gibt es keinerlei Einnahmen. Was bleibt? Um Hilfe bitten: So wurde von unserer 1. Pressewartin Lena Breyer eine Spendenaktion Vereinsintern sowie -extern gestartet und es kamen innerhalb von 12h über 800€ zusammen, von denen sie Lebensmittel sowie Futter für die Tiere gekauft hat. So fuhr unsere Lena also am St. Martinstag abends mit einem maximal vollbepackten Auto zum Zirkus und übergab die Spenden. Die Zirkusfamilie hat sich riesig gefreut. Für uns wirklich eine Herzensangelegenheit.

Vielleicht und mit etwas Glück konnten wir mit dieser Aktion ein kleines Stück Kultur sichern.

Jeder war bestimmt schon einmal in einem Zirkus und kam nach faszinierendem Programm mit Begeisterung, leuchtenden Augen wieder heraus und war fasziniert von Manege, artistischen Darstellungen, Clowns und Tierdressur. Eine ganz besondere Welt – ein unvergessliches Erlebnis! Diese besonderen Momente gilt es zu schützen, so dass noch ganz arg viele weitere kleine und große Kinder solche Momente erleben können. Da Zirkusse in Deutschland als Unterhaltungsunternehmen als Gewerbe gelten, bekommen Sie in der Zeit von Corona keinerlei Fördermittel und Subventionen vom Staat.

Beim Thema Zirkus und Tiere, beginnt bei uns im Verein das „Tierherz“ zu schlagen. Da der Zirkus Mulan auch noch viele Pferde hat, können wir als ReiterInnen nur zu gut mitfühlen wie es ist, kein Futter für die Tiere zu haben. Furchtbar! Hier musste was passiern: So wurde von unserem 1. Pressewartin Lena Breyer eine Spendenaktion, zunächst rein vereinsintern gestartet, die aber im Laufe der Zeit viele externe Spender fand. Wie unglaublich schön! Es kamen innerhalb von 12 Stunden über 800€ zusammen: von diesem Geld konnte sie Lebensmittel, Lebensmittelgutscheine sowie Futter für die Tiere kaufen. So fuhr unsere Lena also am St. Martinstag abends mit einem maximal vollbepackten Auto zum Zirkus und übergab die Spenden. Die Zirkusfamilie hat sich riesig gefreut. Natürlich wurde die Gelegenheit genutzt, um die Tiere zu streicheln und einen Stallrundgang zu machen. Und so konnte es uns unsere Lena „gesichert“ bestätigen, denn sie hatte es selber erlebt – hier kann man mit bestem Gewissen bestätigen, dass es den Tieren dort sehr gut geht und sie mit genauso viel Liebe gehalten werden, wie wir das von unsere vierbeinigen Freunde wünschen & sichern. Und ganz nebenbei: ...vielleicht und mit etwas Glück konnten wir mit dieser Aktion ein kleines Stück Kultur sichern! Für uns wirklich eine Herzensangelegenheit.

 

 

17-11-2020-Ailinger Blätte Zirkus3.jpeg

          

     Zirkus2.jpg      

 17-11-2020-Ailinger Blätte Zirkus.jpeg

 

 Kamel1.jpg

17-11-2020-Ailinger Blätte Zirkus2.jpeg